Gasförmige Kohlenwasserstoffe: Erdgas, ROG über SMR oder Partialoxidation

Air Products' LaPorte, Texas, facility delivers hydrogen via its extensive pipeline system in the Gulf Coast area.
Die hocheffizienten Dampfmethan-Reformierungs- oder Partialoxidationsanlagen von Air Products produzieren Synthesegas und/oder Wasserstoff in Volumen zwischen 1.000 und 175MM pro Kubikfuß pro Tag. Als weltweit führender Wasserstofflieferant verfügen wir über die Technologien und die Erfahrung, um optimierte Lösungen zur Steigerung der Prozesseffizienz, zur Optimierung des Gasverbrauchs und zur Verbesserung der Sicherheit zu entwickeln. Ganz gleich, ob Sie gasförmigen Wasserstoff im Rahmen einer Vor-Ort-Vereinbarung oder die Wasserstoffanlage kaufen, Sie werden zu Kunden in über 40 Ländern gehören, die auf Air Products zählen. www.airproducts.com/h2solutions.

Die partielle Oxidation bietet eine Alternative, die besser für GTL-Anwendungen oder für einige chemische Prozesse geeignet ist. Das Team von Air Products Syngas Solutions™ (früher GE) hat 35 Gasvergasungssysteme entwickelt, die weltweit im Einsatz sind.

Chemiekunden auf der ganzen Welt nutzen die Vergasungs- oder Partialoxidationstechnologie (POX) von Air Products (ehemals GE) zur Umwandlung von Erdgas oder ROG in Ammoniak, Essigsäure, Oxo-Chemikalien, Polycarbonat und andere nützliche Chemikalien und Produkte. Unsere Kombination aus technischem Fachwissen, kommerzieller Erfahrung, Prozess- und Produktinnovation hilft unseren Kunden, ihre Rentabilität zu steigern. Zu den Vorteilen gehören folgende:

  • Hohe Anlagenzuverlässigkeit – 99% Mindestbetriebszeit, basierend auf bewährtem kommerziellen Anlagenbetrieb
  • Energieeffizienz – Abwärmerückgewinnung zur Nettoproduktion von Hochdruckdampf
  • Attraktive Wirtschaftlichkeit – geringere Investitionskosten als bei der Dampf-Methan-Reformierung ISMRI für größere Anlagen
  • Flexibilität bei den Einsatzstoffen - Möglichkeit zur Verarbeitung von Raffinerieabgasen, ungesättigten Kohlenwasserstoffen und anderen Nebengasen
  • Prozessflexibilität - Möglichkeit zur Erzeugung von Synthesegas mit einem H2:CO-Verhältnis von nur 0,8:1
  • Hoher Methanumsatz – mehr als 99,5 %
  • Geringer Wasserverbrauch – geringer im Vergleich zu SMR
  • Turndown-Fähigkeit – Die Anlage kann so ausgelegt werden, dass 50-60 % der Kapazität abgeschaltet werden, ohne dass dies Auswirkungen auf die Prozessleistung hat

Kapital aus Erfahrung
Air Products verfügt über eine der größten installierten Basen von (von GE lizenzierten) Erdgas-Partialoxidationsanlagen weltweit, und wenn unsere bestehenden Kunden ihren Betrieb erweitern möchten, wenden sie sich an Air Products, um ihr Wachstum mit zusätzlicher Technologie zu unterstützen.

Capitalizing on Experience

Air Products Syngas Solutions™ Partial Oxidation Technology, früher Vergasungstechnologie von GE Energy