Animated loader dots14ComingSoonAnimated loader dots

Häufig gestellte Fragen zum Schweißen und Schneiden

Wie kann ich beim WIG-Schweißen meine Schweißgeschwindigkeit erhöhen? plus minus
  • Erhöhen Sie den Schweißstrom. Dadurch können Sie nicht nur die Schweißgeschwindigkeit steigern, sondern auch den Einbrand verbessern.
  • Durch Erhöhen des Stroms wird das Schweißbad größer, sodass das Werkstück möglicherweise in die PA- oder PB-Position ausgerichtet werden muss.
  • Bestimmte Schweißprozessgase können auch verwendet werden, um die Schweißgeschwindigkeit weiter zu erhöhen – siehe Schweißgas-Selector.

  • Angenommen, Sie müssen die gleiche Schweißnahtgröße beibehalten, erhöhen Sie die Drahtvorschubgeschwindigkeit (WFS) oder den Schweißstrom. Dadurch können Sie nicht nur die Schweißgeschwindigkeit erhöhen, sondern auch die Abschmelzleistung und oft auch den Einbrand verbessern.
  • Durch Erhöhen des Stroms wird das Schweißbad größer, sodass das Werkstück möglicherweise in die PA- oder PB-Position ausgerichtet werden muss.
  • Bestimmte Schweißprozessgase können auch verwendet werden, um die Schweißgeschwindigkeit weiter zu erhöhen – siehe Schweißgas-Selector.

Unser Alumaxx® Plus Gas erhöht außerdem die Schweißgeschwindigkeit und Qualität. Zum Beispiel könnten Sie in 20 Sekunden 50mm WIG-schweißen, im Vergleich zu 30mm bei Verwendung von reinem Argon.

Ferromaxx® Plus ist ein einzigartiges Gas, das eine Steigerung der Schweißgeschwindigkeit von bis zu 17% ermöglicht. Sie schweißen nicht nur schneller, auch die Rüstzeiten werden reduziert.

Was ist EN 1090 und ISO 3834? plus minus
  • EN 1090 ist eine europäische Norm, die die Herstellung und Montage von Stahl- und Aluminiumkonstruktionen regelt und von der Bauproduktenverordnung 2011 (CPR) anerkannt ist.
  • Mit Wirkung vom 1. Juli 2014 wurde gemäß der Bauproduktenverordnung (CPR) die CE-Kennzeichnung für Baustahl gemäß EN 1090-1 für Produkte, die auf dem EU-Baumarkt produziert und verkauft werden, verpflichtend.
  • EN 1090 besteht aus drei Teilen:
    1. EN 1090-1: Anforderungen an die Konformitätsbewertung von tragenden Bauteilen (CE-Kennzeichnung)
    2. EN 1090-2: Technische Anforderungen für die Ausführung von Stahlkonstruktionen.
    3. EN 1090-3: Technische Anforderungen für die Ausführung von Aluminiumkonstruktionen
  • Wenn das Schweißen Teil des Prozesses ist, ist ein Schweißqualitätsmanagementsystem erforderlich, das EN ISO 3834 entsprechen muss. Das Unternehmen sollte einen verantwortlichen Schweißkoordinator beauftragen, der das Qualitätsmanagementsystem für das Schweißen kontrolliert.
  • Wenn Sie über ein EN 1090-Zertifikat für die Ausführungsklasse (EXC) 2 oder niedriger verfügen, können Standard-Schweißprotokolle verwendet werden. Air Products bietet diese Standard-Schweißverfahrensprüfungen (Welding Procedure Qualification Records, WPQR) für verschiedene Schweißanwendungen an.

Hierbei handelt es sich um gleichwertige Standards, die von verschiedenen Organisationen mit unterschiedlicher Terminologie erstellt werden. Wenn ein Gas dem einen Standard entspricht, erfüllt es auch den anderen.

  • Abhängig von Ihrer Schweißanwendung können Sie Ihre Schweißanweisung (WPS) aus Standard-Schweißanweisungen (WPQR) entwickeln.
  • Wenn Sie Ihre eigenen WPQRs entwickeln müssen, können Standardversionen ein nützlicher Ausgangspunkt sein.
  • Air Products stellt standardmäßige Qualifikationsberichte für Schweißverfahren (WPQR) für verschiedene Schweißanwendungen bereit.

Ja. Lernen Sie die Integra® Flasche von Air Products kennen - erhältlich für Schweiß-, Schneid- und Lötanwendungen.

Wie kann ich die Oxidation der Schweißoberfläche minimieren? plus minus
  • Stellen Sie sicher, dass das Schutzgas ausreichend ist, um das Schweißbad und den angrenzenden Schweißbereich zu schützen.
  • Beim Schweißen von reaktiven Werkstoffen wie Titan oder Zirkonium oder bei Arbeiten mit hohen Strömen oder großem Schweißbad
  • Verwenden Sie den Maxx Gase von Air Products® Gase, die eine optimale Leistung gewährleisten.

MIG/MAG Flow Guide

Stainless Steel

Aluminum

  • Erhöhen Sie die Lichtbogenspannung oder die Lichtbogenlänge.
  • Schweißen Sie mit einer Vorhandtechnik (Push).
  • Verwenden Sie den Maxx Gase von Air Products® Gase, um eine optimale Leistung zu gewährleisten

Es gibt viele Faktoren, die Spritzer verursachen. Sie entstehen beim MIG/MAG-Schweißen, wenn geschmolzene Metalltröpfchen aus dem Lichtbogenschweißbad herausgeschleudert werden. Mögliche Ursachen sind:

  • Falsche Schweißparameter - Lichtbogenspannung, Drahtvorschubgeschwindigkeit, Schweißstrom, Stick-out, Gasfluss und Brennerwinkel müssen optimiert werden.
  • Suboptimale Schweißprozessgasauswahl z.B. beim MAG-Schweißen, Argon/CO2 Gemische erzeugen mehr Spritzer als Argon/CO2/ O2 Gasgemische wie Ferromaxx®7 oder Ferromaxx®15 Gas.
  • Schlechte Oberflächenbeschaffenheit des Werkstoffs. Die Verbindungsflächen und der Schweißbereich müssen sauber und frei von Verunreinigungen wie Öl, Farbe, Zunder und Rost sein
  • Verwendung von Schweißgeräten in schlechtem Betriebszustand.
  • Die Größe einer Kehlnaht wird durch die Kehlungsdicke (a) oder die Schenkellänge (z) definiert.
  • Bei einer gefertigten Struktur sollte dies von einem qualifizierten Statiker berechnet und in der Zeichnung angegeben werden.
  • Abgesehen von AWS D1.1 bieten internationale Standards im Allgemeinen keine Richtlinien für die Mindestgröße einer Kehlnaht.
  • Als grobe Richtlinie sollte die Stärke der Kehlnaht zwischen 50% und 70% der Dicke des Werkstoffs betragen.
  • Das ideale Verhältnis zwischen Kehlnaht und Schenkellänge wird in der folgenden Formel angegeben und ist auch in der Tabelle unten dargestellt – z = √2 * a.

Fillet weld size

a-Größe

(mm)
Z-Größe

(mm)
Schweißoberfläche

(mm)
 2 2.8 4.0
 2.5 3.5 6.3
 3 4.2 9.0
 3.5 4.9 12.3
 4 5.7 16.0
 5 7.1 25.0
 6 8.5 36.0

Inomaxx® Plus erhöht die Schweißgeschwindigkeit um bis zu 17% und sorgt für eine glattere Schweißnaht. Vereinbaren Sie eine Produktdemonstration und testen Sie diese Mischung vor Ort.

Ein Großteil des Geruchs stammt von Ozon. Durch den Einsatz von Inomaxx® TIG wird das Ozon von 0,013 ppm auf nur 0,001 ppm reduziert - eine erstaunliche Reduzierung von über 90%.

Unsere Integra® Gasflaschen sind mit integrierten Durchflussoptimierern ausgestattet. Dieses hochpräzise Equipment gewährleistet einen optimalen voreingestellten Durchfluss für Ihren Schweißprozess.

Unsere Experten für Laseranwendungen haben Zugriff auf Daten, die die erforderlichen Reinheiten, Drücke und Durchflüsse der meisten Laser beschreiben.

Jedes dieser Gase hat Vorteile und einzigartige Eigenschaften. Wir haben die beigefügte Tabelle erstellt, in der die jeweiligen Vorteile aufgeführt sind.

Auswahlkriterien für Brenngase

Auswahlfaktoren

Acetlene

Apachi

Propan

Zeit bis zur Verfügbarkeit der zum Start notwendigen Temperatur ••
Schneidgeschwindigkeit••
       
•••= beste Wahl• = ebenfalls geeignet

 

Ferrolinx® Das F-Schweißprozessgas wurde speziell für das Schweißen von Blechen bis zu 10 mm entwickelt. Es verkürzt die Reinigungszeit nach dem Schweißen und sorgt für eine extrem geringe Spritzerbildung.

Inomaxx® 2 ist ein großartiges Allround-Gas für Edelstahl. Es ist für alle Materialstärken geeignet und bietet eine ausgezeichnete Schweißqualität und glänzende Schweißoberfläche.

Inomaxx® 2 ist ein großartiges Allround-Gas für Edelstahl. Es ist für alle Materialstärken geeignet und bietet eine ausgezeichnete Schweißqualität und glänzende Schweißoberfläche.

Es gibt für jeden Prozess das beste Gas. Unsere Maxx® Gase bieten eine Lösung für 98% der Anwendungen.

Alumaxx® Plus bietet überlegene Ergebnisse bei Aluminium, seinen Legierungen und Kohlenstoffstahl. und Inomaxx® TIG ist unser erstklassiges Gas für austenitischen Edelstahl.

Unser Ferrolinx® U wurde als Allrounder für das MAG-Schweißen von Kohlenstoffstahl entwickelt. Er ist vielseitig und eignet sich für unterschiedliche Einstellungen der Schweißparameter.