Animated loader dots14ComingSoonAnimated loader dots
Exhaust emissions
Analytische Labore, Forschung und Wissenschaft

Chemilumineszenz

Bei der Chemilumineszenzspektroskopie wird die optische Emission von stimulierten Molekülen quantitativ gemessen, um die Konzentration des zu analysierenden Stoffes zu berechnen. Diese leistungsstarke Analysetechnik wird häufig zur Überwachung von Industrieemissionen und zur Messung von Luftschadstoffen wie Stickstoffmonoxid und Stickstoffdioxid eingesetzt.

Das Experis®-Sortiment an Spezialgasen umfasst Instrumenten-Nullgase, Spülgase und Kalibriergasmischungen, die ideal für diese Analysemethode geeignet sind.

Unsere Gase für die Überwachung von Industrieemissionen 

ap0030-gas-mixtures
Kalibriergasgemische

Hochgenaue und rückverfolgbare Gasmischungen mit marktführender Haltbarkeit für die routinemäßige Kalibrierung von Analysegeräten

ap0042-certificate
Akkreditierte Gasmischungen

Kalibriergemische für die Überwachung und Messung von Industrieluft- und Abgasemissionen, zertifiziert nach ISO 17025.

Angebote

Fragen Sie den Experten

Kerstin Schollbrock
Kerstin Schollbrock

Verkauf Spezialgase
T +49 (0) 2324 689 232

SCHOLLK@airproducts.com

Welche Gase werden üblicherweise für die Chemolumineszenz verwendet?

Aufgrund des sehr niedrigen Feuchtegehalts (<20 ppb) empfehlen wir Stickstoff BIP® als Nullgas. Kalibriergase mit den Komponenten Stickstoffmonoxid und Stickstoffdioxid in Basisgas Stickstoff werden zur Kalibrierung von NOx-Chemilumineszenzanalysatoren eingesetzt. Darüber hinaus empfehlen wir ebenfalls aufgrund des sehr niedrigen Feuchtegehalts (<0,5 ppm) Synthetische Luft Zero Plus, um das Ozon mit Hilfe eines Ozongenerators bereitzustellen.

Mehr anzeigen