Animated loader dots14ComingSoonAnimated loader dots
Cryogenic liquid/gas spraying from a nozzle

Kryo-Härtungssystem

Kompetente Lösungen für Ihren Erfolg

Lösungen und Fachwissen für kryogene Temperaturen

Die Anwendung von Innovation und Fachwissen zur Lösung der Probleme unserer Kunden ist eine Kernstärke

ap0042-certificate
Erfüllung anspruchsvoller Produktspezifikationen

Verwenden Sie Kryo-Tempern, um die Verschleißfestigkeit und Härte metallischer Teile wie Getriebe, Bremsscheiben und Lager zu erhöhen

ap0106-handshake
Ausrüstung, die auf Ihre speziellen Bedürfnisse zugeschnitten ist

Wir können Geräte empfehlen, die Ihre anspruchsvollen Spezifikationen erfüllen

ap0008-safety
Versorgung mit kryogenen Flüssigkeiten

Die Ingenieurteams von Air Products können sichere und effiziente kryogene Rohrleitungssysteme entwickeln

0796-clock
Zuverlässige und sichere Versorgung

Führender Anbieter von Flüssigstickstoff und Helium mit hervorragenden Ergebnissen bei der Erfüllung der pünktlichen Lieferanforderungen

Fragen Sie die Experten

Liang He - Metals Processing R&D Engineer
Liang He

Metallverarbeitung – F & E-Ingenieur, Nordamerika

Warum sollte ich Werkzeugstähle kryogen behandeln? Hat das wirklich Auswirkungen auf die Mikrostruktur?

Nach dem Austenitisieren und Abschrecken werden Werkzeugstähle manchmal einer Kaltbehandlung bei ca. –80 °C (-112 °F) unterzogen, gefolgt von einem Anlassen. In erster Linie wird die Kaltbehandlung durchgeführt, um die Festigkeit zu erhöhen, die Dimensions- oder Mikrostrukturstabilität zu verbessern und die Verschleißfestigkeit zu verbessern. Diese Vorteile sind auf die Umwandlung von Restaustenit in Martensit zurückzuführen. Einige Studien haben gezeigt, dass das Absenken der Kaltbehandlungstemperatur unter –100 °C die Menge der Umwandlung von Austenit in Martensit nicht signifikant erhöht, sodass es nicht zu zusätzlichen Vorteilen führt. Andere Studien zeigen jedoch, dass die kryogene Behandlung (–190 °C) im Vergleich zur Kältebehandlung (–80 °C / -112 °F) die Verschleißfestigkeit weiter verbessert.

Mehr anzeigen

Kryogenes Abschrecken von Stahl erneut besucht

Kryogene Behandlungen von legierten Stählen sollen die Verschleißfestigkeit und Zähigkeit durch das Zusammenspiel von drei Effekten deutlich erhöht haben: das Abschließen der martensitischen Transformation, die Förderung einer gleichmäßigen Ausscheidung von feinen Karbiden und das Verleihen von Restspannungen.