Metallverarbeitung

Seit Jahrzehnten werden die technischen Gase und Gasatmosphären von Air Products in der Metallverarbeitung weltweit verwendet, um die Produktqualität zu verbessern, die Betriebskosten zu senken und die Produktion zu erhöhen. Zusätzlich zu den nachstehend aufgeführten Gasen und Gasatmosphären bieten wir Additive, Ausrüstungen, Technologien und technisches Knowhow, um Ihnen zum Erfolg zu verhelfen. Besuchen Sie unsere Webseite für die metallverarbeitende Industrie, um eine vollständige Liste unserer Angebote zu erhalten.

ProduktnameBeschreibung/VorteileDownloads

Atmosphären für das
Löten

Gasatmosphären für das Löten können in Abhängigkeit vom Werkstoff, Prozess, der Qualität der Teile und der Kosten variieren. Häufig verwendete technische Gasatmosphären für das Löten sind u. a. Stickstoff, Wasserstoff, Stickstoff-/Wasserstoffmischungen, Stickstoff-/Methanolmischungen, Argon und Argon-/Wasserstoffmischungen. Anwendungstechniker von Air Products können Ihnen helfen, die richtige Schutzgasatmosphäre für Ihre Prozessanforderungen zum Löten Ihrer Bauteile zu spezifizieren. Dabei wird gezielt das Reduktionspotential für das Material eingestellt, sowie für eine optimale Benetzung der Lötflächen gesorgt, Ruß vermieden und ebenso eine hervorragende und wiederholbare Lötqualität erzielt.

Gasatmosphären für das Löten können in Abhängigkeit vom Werkstoff, Prozess, der Qualität der Teile und der Kosten variieren. Häufig verwendete technische Gasatmosphären für das Löten sind u. a. Stickstoff, Wasserstoff, Stickstoff-/Wasserstoffmischungen, Stickstoff-/Methanolmischungen, Argon und Argon-/Wasserstoffmischungen. Anwendungstechniker von Air Products können Ihnen helfen, die richtige Schutzgasatmosphäre für Ihre Prozessanforderungen zum Löten Ihrer Bauteile zu spezifizieren. Dabei wird gezielt das Reduktionspotential für das Material eingestellt, sowie für eine optimale Benetzung der Lötflächen gesorgt, Ruß vermieden und ebenso eine hervorragende und wiederholbare Lötqualität erzielt.

Gasatmosphären für
das Härten

Stickstoff kann mit Methanol und anderen anreichernden Gasen am Brennofen gemischt werden, um eine bessere Atmosphärenregelung gegenüber endothermen Gasen zu erreichen – für eine einheitliche Produktqualität, Kosteneinsparungen, eine deutliche Steigerung der Produktivität und effizientere Nutzung der Brennofenzeit. Eine präzise Steuerung des Aufkohlungspotenzials und der Aufkohlungsgeschwindigkeit bietet das Beschleunigte Aufkohlungssystem von Air Products.

Stickstoff kann mit Methanol und anderen anreichernden Gasen am Brennofen gemischt werden, um eine bessere Atmosphärenregelung gegenüber endothermen Gasen zu erreichen – für eine einheitliche Produktqualität, Kosteneinsparungen, eine deutliche Steigerung der Produktivität und effizientere Nutzung der Brennofenzeit. Eine präzise Steuerung des Aufkohlungspotenzials und der Aufkohlungsgeschwindigkeit bietet das Beschleunigte Aufkohlungssystem von Air Products.

Gasatmosphären für
heiß-isostatisches
Pressen (HIP)

Air Products bietet verschiedene technische Gase für das heiß-isostatische Pressen an, wobei aufgrund seiner inerten Eigenschaften besonders Argon geeignet ist.

Air Products bietet verschiedene technische Gase für das heiß-isostatische Pressen an, wobei aufgrund seiner inerten Eigenschaften besonders Argon geeignet ist.

Glühen -
Gasatmosphären

Gasatmosphären zum Glühen reichen von Gasgemischen auf Stickstoffbasis mit Wasserstoff für Kohlenstoffstahl (zur Verbesserung der Mikrostruktur und Oberflächenbeschaffenheit, sowie zur Reduzierung von Eigenspannungen) bis zu reinem Wasserstoff (für Edelstahl oder für eine schnellere Chargenverarbeitung von Kohlenstoffstahlkomponenten). Zum Vakuumglühen reaktiver Metalle können wir Argon- oder Heliumatmosphären bereitstellen. Unsere Atmosphären können Ihnen helfen, eine verbesserte und einheitliche Qualität, niedrigere Kosten für Nachwärmebehandlungsreinigung bzw. Beizkosten und eine reduzierte Schmelzofenwartung zu erreichen.

Gasatmosphären zum Glühen reichen von Gasgemischen auf Stickstoffbasis mit Wasserstoff für Kohlenstoffstahl (zur Verbesserung der Mikrostruktur und Oberflächenbeschaffenheit, sowie zur Reduzierung von Eigenspannungen) bis zu reinem Wasserstoff (für Edelstahl oder für eine schnellere Chargenverarbeitung von Kohlenstoffstahlkomponenten). Zum Vakuumglühen reaktiver Metalle können wir Argon- oder Heliumatmosphären bereitstellen. Unsere Atmosphären können Ihnen helfen, eine verbesserte und einheitliche Qualität, niedrigere Kosten für Nachwärmebehandlungsreinigung bzw. Beizkosten und eine reduzierte Schmelzofenwartung zu erreichen.

Pulvermetall –
Gasatmosphären

Air Products bietet verschiedene Gasatmosphären einschließlich Hochdruck-Argon für die Pulveratomisierung und wasserstoffbasierte Atmosphären für die Reduzierung von Pulveroberflächen.

Air Products bietet verschiedene Gasatmosphären einschließlich Hochdruck-Argon für die Pulveratomisierung und wasserstoffbasierte Atmosphären für die Reduzierung von Pulveroberflächen.

Sinter-HIP-Verfahren – Gasatmosphären

Air Products liefert verschiedene technische Gase für Sinter-HIP-Verfahren (druckbasierte Sinterverfahren), wie beispielsweise Argon und Wasserstoff. Wasserstoff wird in erster Linie dazu verwendet, um die Entfernung des Bindemittels zu verbessern, während Argon als Medium zur Druckübertragung für die Verdichtung und Fehlstellenentfernung eingesetzt wird.

Air Products liefert verschiedene technische Gase für Sinter-HIP-Verfahren (druckbasierte Sinterverfahren), wie beispielsweise Argon und Wasserstoff. Wasserstoff wird in erster Linie dazu verwendet, um die Entfernung des Bindemittels zu verbessern, während Argon als Medium zur Druckübertragung für die Verdichtung und Fehlstellenentfernung eingesetzt wird.

Sintern
Gasatmosphären

Für Eisen- und Nicht-Eisen-Metalle kann die Verwendung von Stickstoff- und/oder Wasserstoff-basierenden Atmosphären dazu beitragen, dass Sie die Homogenität und Reinheit erzielen, die bei eigenerzeugten Schutzgasatmosphären schwer zu erreichen ist. Atmosphären auf Stickstoff- und Wasserstoffbasis tragen dazu bei, die Variationen in der Zusammensetzung der Atmosphäre und im Taupunkt zu minimieren, die häufig bei endothermen Atmosphären und dissoziierten Ammoniakatmosphären auftreten. Air Products verfügt über umfassende Erfahrung darin, Kunden bei der Optimierung ihrer Sinteratmosphären zu unterstützen und deren Prozesse zu verbessern.

Für Eisen- und Nicht-Eisen-Metalle kann die Verwendung von Stickstoff- und/oder Wasserstoff-basierenden Atmosphären dazu beitragen, dass Sie die Homogenität und Reinheit erzielen, die bei eigenerzeugten Schutzgasatmosphären schwer zu erreichen ist. Atmosphären auf Stickstoff- und Wasserstoffbasis tragen dazu bei, die Variationen in der Zusammensetzung der Atmosphäre und im Taupunkt zu minimieren, die häufig bei endothermen Atmosphären und dissoziierten Ammoniakatmosphären auftreten. Air Products verfügt über umfassende Erfahrung darin, Kunden bei der Optimierung ihrer Sinteratmosphären zu unterstützen und deren Prozesse zu verbessern.

X

Diese Website verwendet sogenannte „Cookies“, um Informationen auf Ihrem Computer zu speichern. Einige sind wichtig, damit unsere Website ordnungsgemäß funktioniert; andere helfen uns, unsere Nutzer besser zu verstehen. Durch das Aufrufen der Website erklären Sie sich mit der Verwendung dieser Cookies einverstanden. Lesen Sie unser Impressum, um mehr zu erfahren. Schließen