Air Products Food Freshline® Modified Atmosphere Packaging (MAP) Gas Selektor: finden die optimale Gasmischung

Gekochte, geräucherte und veredelte Geflügel- und Wildgeflügelprodukte

Gekochte, geräucherte und veredelte Geflügel- und Wildgeflügelprodukte

Lebensmittel: Kapaun-Sülze, Hühner-Ballotine, Hähnchenrolle, geräuchertes Wildgeflügel, geräuchertes Geflügel, Enten-Ballotine, Entenpastete, Enten-Sülze, Fasan- Sülze, Tauben-Sülze, Räucherhähnchen, Räucherente, geräuchertes Stubenküken, geräucherte Pute, Putenspeck, Puten- Ballotine, Puten-Sülze und Putenrolle.

Empfohlene Gasmischung

30-40% CO2
60-70% N2
Jetzt Angebot anfordern

Klicken Sie hier, um weitere Details von unseren MAP-Gas-Experten zu erhalten. Sie werden sich so bald wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Lagertemperatur
Gesetzlich vorgeschriebene Höchsttemperatur: 8 °C
Empfohlen: 0 °C bis +4 °C

Erreichbare Haltbarkeitszeit
In Luft: 5-10 Tage
In Schutzgasatmosphäre: 7-21 Tage

Wesentliche lebensmittelverderbende Organismen und Ursachen
Pseudomonas-Keime (in Luft), Brochothrix, Milchsäure-Bakterien, Enterobacteriaceae, Hefen und Schimmelpilze.

Gefahr einer Lebensmittelvergiftung durch:
Clostridium, Salmonella, Staphylococcus aureus, Listeria monocytogenes, Campylobacter, E.coli und E.coli O157.

Gängige MAP-Maschinen
SB-Verpackung
TFFS – Thermoform-Fill-Seal
PTLF – Preformed Tray and Lidding Film
HFFS – Horizontal Form-Fill-Seal
Großpackung
VC – Vacuum Chamber
ST – Snorkel-Type

Gängige Verpackungsarten
SB-Verpackung
Schale und Deckelfolie, Schale in Schlauchbeutel, Schlauchbeutel
Großpackung:
Bag-in-box, Masterpack

Beispiele für gängige MAP-Materialien
SB-Verpackung
Schale:
PVC/PE
APET/PE
HDPE
EPS/EVOH/PE

Deckel und/oder Schlauchbeutelfolie:
PET/PVdC/PE
PA/PVdC/PE
PET/PE-EVOH-PE
OPA/PE-EVOH-PE
OPP/PE-EVOH-PE
MPET/PE
MOPP/PE

Großpackung
PA/PE
PA/EVOH/PE


Gekochte, geräucherte und veredelte Geflügel- und Wildgeflügelprodukte Die hauptsächliche Verderbursache für gekochte, geräucherte und veredelte Geflügel- und Wildgeflügelprodukte ist mikrobielles Wachstum. Bei gekochten Produkten tötet der Erwärmungsprozess vegetative Bakterienzellen ab und deaktiviert die Zersetzungsenzyme. Der Verderb von gekochten Geflügel- und Wildgeflügelprodukten ist hauptsächlich auf eine Kontaminierung durch Mikroorganismen nach dem Kochen zurückzuführen, die jedoch durch eine Schutzgasverpackung mit CO2/N2-Gasmischungen sowie durch gute Hygiene- und Handhabungspraktiken minimiert werden kann. Es wird ein Gas-/ Produktverhältnis von 2:1 empfohlen. Geräucherte und veredelte Geflügel- und Wildgeflügelprodukte weisen einen relativ hohen Gehalt an Salz und/oder anderen Konservierungsstoffen auf, der sich wachstumshemmend auf zahlreiche lebensmittelverderbende Mikroorganismen auswirkt.

Das Risiko einer Lebensmittelvergiftung ist bei diesen Produkten hauptsächlich auf eine Kontaminierung nach dem Kochen, während des Räucherns oder bei der Veredelung zurückzuführen. Mit der Aufrechterhaltung der empfohlenen Kühltemperaturen sowie mit optimalen Hygienebedingungen und guten Handhabungspraktiken lässt sich das Risiko einer Kontaminierung reduzieren. Der verhältnismäßig niedrige aw-Wert und/oder die Zugabe von Salz und/oder Konservierungsstoffen zu den meisten gekochten, geräucherten und veredelten Geflügel- und Wildgeflügelprodukten wirkt sich wachstumshemmend auf die meisten lebensmittelvergiftenden Bakterien aus.


tell me more
www.airproducts.de/food →

← Zurück zur Übersicht

Freshline® Hotline
Rufen Sie uns an:
T +49 (0)2324 689300
oder klicken Sie hier
Verpacken unter Schutzgas
Freshline® Modified Atmosphere Packaging (MAP)Gas Selector
Verpacken unter Schutzgas (MAP)
Kostenloser Download
Ein Datenblatt mit detaillierteren Angaben zu gekochten, geräucherten und veredelten Geflügel und Wildgeflügelprodukten steht auf der Website von Air Products zur Verfügung.