Air Products Food Freshline® Modified Atmosphere Packaging (MAP) Gas Selektor: finden die optimale Gasmischung

Getrocknete Nahrungsmittel

Getrocknete Nahrungsmittel

Lebensmittel: Kakaopulver, Kaffee, Trockenmilch, getrockneter und gesalzener Fisch, getrocknete und gesalzene Meeresfrüchte, Trockengetreide, Trockenfarbstoffe, Trockenaromen, Trockenfrüchte, Trockenkräuter, Trockenlinsen, Trockenpilze, Trockennudeln, Trocken- Snacks, Trockengewürze, Trockengemüse, Blumen, Nüsse, Kartoffelchips und Tee.

Empfohlene Gasmischung

100% N2
Jetzt Angebot anfordern

Klicken Sie hier, um weitere Details von unseren MAP-Gas-Experten zu erhalten. Sie werden sich so bald wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Lagertemperatur
Empfohlen: Umgebungstemperatur

Erreichbare Haltbarkeitszeit
In Luft: 4-8 Monate
In Schutzgasatmosphäre:
1 - 2 Jahre

Wesentliche lebensmittelverderbende Organismen und Ursachen
Oxidative Ranzigkeit, Feuchtigkeitsverlust oder -aufnahme.

Gefahr einer Lebensmittelvergiftung durch:
Viele lebensmittelvergiftende Bakterien können auf getrockneten Nahrungsmitteln mit einem niedrigen aw-Wert überleben. Sie wachsen zwar nicht auf getrockneten Nahrungsmitteln, können jedoch bei der Rückverdünnung mit Wasser oder bei Verwendung als Zutat in anderen Nahrungsmitteln mit einem niedrigem aw-Wert ein potentielles Lebensmittelvergiftungsrisiko darstellen.

Gängige MAP-Maschinen
SB-Verpackung
TFFS – Thermoform-Fill-Seal
PTLF – Preformed Tray and Lidding Film
HFFS – Horizontal Form-Fill-Seal
VFFS – Vertical Form-Fill-Seal

Gängige Verpackungsarten
SB-Verpackung
Schale und Deckelfolie, Schlauchbeutel

Beispiele für gängige MAP-Materialien
SB-Verpackung
Schale:
UPVC/PE
HDPE
EPS/EVOH/PE

Deckel und/oder Schlauchbeutelfolie:
PET/PVdC/PE
PA/PVdC/PE
PC/EVOH/EVA
MPET
MOPP
OPP/PVdC

 


Getrocknete NahrungsmittelDie hauptsächliche Verderbursache für getrocknete Lebensmittel mit einem hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren, wie beispielsweise Cerealien, Kartoffelchips, Nüsse, Kakaopulver und Trockenmilch, ist die oxidative Ranzigkeit. Diese lebensmittelschädigende Reaktion wird äußerst wirksam durch eine Schutzgasverpackung mit N2gehemmt. Zumeist wird ein Gas/Produkt-Verhältnis von 2:1 empfohlen. Da unter Schutzgas verpackte getrocknete Lebensmittel eine äußerst lange Haltbarkeit aufweisen, müssen die MAP-Materialien sehr gute Feuchtigkeits- und Gassperreigenschaften besitzen. Metallisierte Folien bieten diese Eigenschaften. Bestimmte getrocknete Lebensmittel, wie etwa Säuglingstrockenmilch, neigen besonders stark zu oxidativer Ranzigkeit, daher sollte der O2-Restgehalt unter 0,2% liegen.

Um diesen sehr geringen Restgehalt an O2 zu erreichen, können O2-Absorber in die Schutzgasverpackung integriert werden. Diese O2-Absorber eignen sich auch für andere Lebensmittel mit einem niedrigen aw-Wert, beispielsweise für Backwaren. Der niedrige aw-Wert getrockneter Nahrungsmittel verhindert das Wachstum von Bakterien, Hefen und Schimmelpilzen. Es ist jedoch zu beachten, dass zahlreiche lebensmittelvergiftende Bakterien auf getrockneten Nahrungsmitteln, insbesondere auf Kräutern und Gewürzen, überleben und bei der anschließenden Rückverdünnung mit Wasser oder bei der Verwendung als Zutat in Lebensmitteln mit einem hohen aw-Wert ein Risiko darstellen können. Zur Vermeidung derartiger Lebensmittelvergiftungsrisiken müssen folglich strikte Hygiene- und Handhabungsregeln eingehalten werden.


tell me more
www.airproducts.de/food →

← Zurück zur Übersicht

Freshline® Hotline
Rufen Sie uns an:
T +49 (0)2324 689300
oder klicken Sie hier
*FAKT!
Schutzgasverpackungen stellen vielfach eine einfache und wirkungsvolle Methode zur Verlängerung der Haltbarkeitszeit von getrockneten Nahrungsmittelprodukten dar. Sämtliche dieser Artikel werden in einer Schutzgasatmosphäre aus 100% Stickstoff verpackt.
Verpacken unter Schutzgas
Freshline® Modified Atmosphere Packaging (MAP)Gas Selector
Verpacken unter Schutzgas (MAP)
Kostenloser Download
Ein Datenblatt mit detaillierteren Angaben zu Molkereiprodukten steht auf der Website von Air Products zur Verfügung.