Air Products Food Freshline® Modified Atmosphere Packaging (MAP) Gas Selektor: finden die optimale Gasmischung

Kombinationsprodukte

Kombinationsprodukte

Lebensmittel: Fisch im Backteig, Fleisch im Backteig, Geflügel im Backteig, Meeresfrüchte im Backteig, Pastetchen (Bouchée), panierter Fisch, paniertes Fleisch, paniertes Geflügel, panierte Meeresfrüchte, Burritos, Enchiladas, Falafel, gefüllte Crêpes, gefüllte Pfannkuchen, belegte Brötchen, Nudeln mit Fisch, Fischpastete, Kebab, Nudeln mit Fleisch, Fleischpasteten, Omelettes, Pasteten, Pizzas, Nudeln mit Geflügel, Geflügelpastete, Quiche, Roulé au Fromage (Käse in Blätterteig mit Béchamel-Sauce), Sandwiches, Satayspieße, Sausage Rolls, Nudeln mit Meeresfrüchten, Meeresfrüchtepasteten, Soufflés, Frühlingsrollen, gefülltes Pitabrot, Tacos, Tostadas und Vol au Vents.

Empfohlene Gasmischung

30-50% CO2
50-70% N2
Jetzt Angebot anfordern

Klicken Sie hier, um weitere Details von unseren MAP-Gas-Experten zu erhalten. Sie werden sich so bald wie möglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Lagertemperatur
Gesetzlich vorgeschriebene Höchsttemperatur: 8 °C
Empfohlen: 0 °C bis +4 °C

Erreichbare Haltbarkeitszeit
In Luft: 2-7 Tage
In Schutzgasatmosphäre:
3-21 Tage

Wesentliche lebensmittelverderbende Organismen und Ursachen
Pseudomonas-Keime (in Luft), Brochothrix, Milchsäure-Bakterien, Enterobacteriaceae, Hefen und Schimmelpilze.

Gefahr einer Lebensmittelvergiftung durch:
Clostridium, Salmonella, Staphylococcus aureus, Bacillus, Listeria monocytogenes, E.coli und E.coli O157.

Gängige MAP-Maschinen
SB-Verpackung
TFFS – Thermoform-Fill-Seal
PTLF – Preformed Tray and Lidding Film
HFFS – Horizontal Form-Fill-Seal

Gängige Verpackungsarten
SB-Verpackung
Schale und Deckelfolie, Schale in Schlauchbeutel, Schlauchbeutel

Beispiele für gängige MAP-Materialien
SB-Verpackung
Schale:
UPVC/PE
HDPE
EPS/EVOH/PE

Deckel und/oder Schlauchbeutelfolie:
PET/PVdC/PE
PA/PVdC/PE
PC/EVOH/EVA
MPET
MOPP
OPP/PVdC


KombinationsprodukteKombinationsprodukte bestehen aus zwei oder mehreren verschiedenen Lebensmittelkomponenten. Die jeweils verwendeten Lebensmittel weisen große Unterschiede in ihren produktspezifischen Eigenschaften auf und zeigen von Kombinationsprodukt zu Kombinationsprodukt unterschiedliche Wechselwirkungen auf. Daher können an dieser Stelle lediglich allgemeine Aussagen zu Verderbursachen, möglichen Lebensmittelvergiftungsrisiken, maximalen Haltbarkeiten und Gasmischungen getroffen werden.

Lebensmittelhersteller, die für solche Kombinationsprodukte Schutzgasverpackungen erwägen, müssen sorgfältige Analysen der Haltbarkeit durchführen, um die optimale Gasmischung, Ursachen für den Verderb usw. hinreichend bestimmen zu können. Bei Kombinationsprodukten sind mikrobielles Wachstum und oxidative Veränderungen (Ranzigkeit) die wahrscheinlichsten Ursachen für einen Verderb. Zur wirksamen Hemmung von mikrobiellem Wachstum sowie von Ranzigkeit und zur Schaffung einer damit verbundenen deutlich längeren Haltbarkeitszeit werden CO2/N2-Gasmischungen empfohlen. Für Backwaren- Kombinationsprodukte stellt der Frischeverlust das größte Problem dar. MAP hat auf die Geschwindigkeit, in dem Backwaren an Frische verlieren, einen nur geringen Einfluss. Daher kann mit Schutzgasverpackungen lediglich eine unwesentliche Verlängerung der Haltbarkeit für Backwaren-Kombinationsprodukte, die zum Kaltverzehr bestimmt sind, erreicht werden.

Die Feuchtigkeitswanderung zwischen verschiedenen Komponenten bestimmter Kombinationsprodukte ist eine weitere Verderbursache, die von einer Schutzgasverpackung nicht abgestellt werden kann. Zu beachten ist, dass zahlreiche Kombinationsprodukte gekochte/gebratene/gebackene Produkte sind bzw. gekochte/gebratene/gebackene Zutaten enthalten. Die mit Kombinationsprodukten verbundenen Lebensmittelvergiftungsrisiken sind daher hauptsächlich auf eine Kontaminierung nach dem Kochen/Braten/ Backen und/oder nach dem Verpacken zurückzuführen. Das Risiko einer Lebensmittelvergiftung kann durch ausreichendes Kochen/Braten/Backen, die Aufrechterhaltung der empfohlenen Kühltemperaturen sowie durch gute Hygiene und Handhabungspraktiken gesenkt werden.


tell me more
www.airproducts.de/food →

← Zurück zur Übersicht

Freshline® Hotline
Rufen Sie uns an:
T +49 (0)2324 689300
oder klicken Sie hier
Verpacken unter Schutzgas
Freshline® Modified Atmosphere Packaging (MAP)Gas Selector
Verpacken unter Schutzgas (MAP)
Kostenloser Download

Ein spezielles Datenblatt mit detaillierteren Angaben zu Fertiggerichten und anderen vorgekochten und gekühlten Produkten steht auf der Website von Air Products zur Verfügung.